Schafiges Tagebuch
Tagebuch



Links:
Ja, am 26.08.2006 ist es soweit. Dann fliege ich nach England für 10 !! Monate. Ich war so froh, als ich am ersten Tag der Winterferien erfahren habe, dass ich angenommen wurde. Ich wurde oft gefragt, warum ich überhaupt einen Austausch machen wollte und ich konnte damals nur die Begründung finden „Weil alle es tun...“.
Aber für so eine große Sache kann das keine Begründung sein, nur zu fahren, weil man Angst hat übrig zu bleiben und auf alle warten zu müssen. Das ist auch nicht der Grund, warum ich das alles mache. Es ist eine Chance, was aus meinem Leben zu machen, auch wenn man dabei die Freunde eigentlich total im Stich lässt. Aber irgendwie gibt es immer passende Sprüche in so einem Moment: „Weine nicht, weil es ( für den Moment ) vorbei ist, sondern weine, weil die Zeit, die wir hatten, so schön war.“
Ich weiß, dass mir manche so einen Austausch nicht zugetraut haben und es vielleicht immer noch nicht tun. Aber ich weiß für mich, dass es absolut richtig ist, auch wenn es schwer werden wird: „Manchmal denkt man, es ist stark festzuhalten. Doch es ist das Loslassen, das wahre Stärke zeigt.“
Auch wenn ich dann so weit weg sein werde, ist es nicht so, dass ich gar nicht da bin: „Wo immer du bist, was immer du tust, ob du lachen oder weinen musst, ob dich jemand liebt, oder alle dich hassen...Auf mich kannst du dich immer verlassen!“
Ich werde trotzdem immer für euch da sein und außerdem sind es ja ( nur ) 10 Monate. Vergesst nicht, ihr seid super wichtig für mich. Hab euch alle ganz doll lieb... la triste söckchen....

„Gib mir deine Hand. Ich werde sie halten, wenn du Angst hast.
Ich werde sie wärmen, wenn dir kalt ist.
Und ich werde sie loslassen, wenn du frei sein wirst.“

11.12.2006

Zeit fuer eine kurze zwischenbilanz...nun bin ich schon fast 4 monate hier in england, hab dann auch mal die family gewechselt, besser haette es echt nicht laufen koennen...wenn ich mir vorstelle, dass ich jetzt immer noch mit der thess bei der sue aufm festland rummgammel im pfefferminzfarbenden wohnzimmer oder dem redeverbot wenn madame gastmutter mal wieder fernsehen gucken wollte..und am allerschlimmsten, was wuerde ich ohne die lieben leute machen, die ich hier auf der insel kennengelernt habe und die immer fuer mich da sind...

Der Ossi Kilian: Ja ganz ehrlich, muss man ja auch mal zugeben, ich wuesste nicht, was ich ohne ihn machen wuerde, er war es der uns direkt in die gruppe integriert hat ( erster Freitag direkt mal carisbrooke castle ) und in dem letzten monat zu einer der wichtigsten personen auf der insel fuer mich geworden ist... das beweist mal wieder, dass es wahre freundschaft zwischen maedchen und jungen geben kann und das dann mal nicht nur auf der sexuellen basis basiert... oder das man zusammen ist...oder wie man das auch immer ausdruecken moechte ^^
naja nur als kurze NEUE Anmerkung...manchmal kann aber auch beides passieren, ohne das man irgendwas dran aendern kann...Gefuehle lassen sich eben nicht beeinflussen...

Und dann gibts da ja noch Thess, meine allerliebste Gastschwester, ohne die es echt manchmal total langweilig ware und sonst hab ich ja keinen mit dem ich mal streiten kann ^^, Johanna, J^2 4-ever, mit der es zwar manchmal streit gibt, weil jeder recht haben moechte ( was nicht moeglich ist...), Diego ( "marico" oder "malandro" ), die Mexikaner Chelo ( "Ich liebe dich, du mich auch"oder "Jenny was/is a friend of mine ), Miguel ( "Of course my horse" ) und Roy ( "Ijo de putta" oder "chenga tu madre" ), Yat-Hey ( " Willst du was trinken?- Yaa...They ( ja tee ^^)...), Anneli ( estonia rulez ), Zora ( du treibst mich TAEGLICh in den Wahnisnn das kannst du dir gar nicht vorstellen... aer ich wuesste echt nicht was ich ohne dich machen wuerde...und denk dran, hier in england ist das Gaspedal auf der anderen Seite :P ), Jacky, Cleo, Tina, andere Johanna, und alle anderen, die ich jetzt vergessen habe...ich hab euch lieb
Und dann muss ich noch meiner absolut perfekten Gastfamilie danken fuer alles. Dafuer dass sie immer fuer mich da sind, dass sie sich freuen, mich zu sehen und dass es sie interessieert, was ich mache und wie es mir geht... danke Kathy, Lee und Chelsee


Im endeffekt stimmt es total, was kilian gesagt hat, unser leben hier ist echt wie in ner seifenoper, die eine will von dem was, der aber was von ner andern will, der dann wiederum mit der und der was hatte und die ist dem fremdgegangen, was auch immer...
wir werden hier alle echt schnell erwachsen und merken, was wichtig im leben ist und es ist echt schade, dass nicht jeder so eine wichtige erfahrung machen kann, denn es ist einfach alles unglaublich...
unbeschreiblich, mir fehlen die worte und das muss ja schon was heissen...

18.1.07

so jetzt ist es schon das jahr 2007, und es ist schon soooo viel neues passiert...wir haben mal wieder die fam gewechselt und haben jetzt endlich das beste gefunden was uns pasieren konnte... ich wohn jetzt in cowes und thess is natuerlich auch wieder dabei ( wir teilen uns immer noch ein zimmer xD ) und ich habe neue geschwister bekommen... ( hier geht alles so n bisschen schneller als im wirklichen leben ^^ )
Die Linda aus Holland, mit der man so viel spass haben kann und ich jetzt schon nicht wuesste, wie es ohne sie waer... abends immer bis in die nacht reden oder einfach nur scheisse labern und lachen bis zum umfallen
Jodie aus Hong KOng, die so super schoen Gitarre spielen kann und immer nur am lachen ist
UNd dann noch die richtigen Kinder von meinen Gasteltern Lee und Kathy, CHelsey 16 Jahre und Sky 19 Jahre... Chelsey hat ne richtig grosse KLappe und sagt ganz einfach was sie denkt ( die wohnt uebrigens nicht mehr zu hause, also beide nicht mehr ) aber es ist echt lustig mit denen, wenn die vorbeikommen...

Joa das wars dann erstmal. Also alles neue... mal gucken wie es in der seifenoper bald weitergeht, irgendwas kommt wieder wir koennen das schon spueren ^^



sorry das das so raus geht aber das geht nicht anders Designed by
Ginny-Luna
Gratis bloggen bei
myblog.de